Archiv der Kategorie: Bekanntmachungen

Fête Nationale Couhé 2019 – le 14 juillet 2019

lu88922esc14_tmp_97bedf7904eb9d44

2018 gab es folgendes Programm:

Thème : Animation

Fête Nationale  Couhé 2018

11h30 : cérémonie officielle : Rassemblement au Monuments aux Morts – Minutes de silence – Hymnes.

20h30 : concert de jazz sous les halles

23h : retraite aux flambeaux puis feu d’artifice esplanade du château et enfin bal gratuit

2019 wird sicherlich ähnlich ablaufen.


Den französischen Nationalfeiertag in Frankreich erleben!

Das bietet der

Verschwisterungsclub Hemmoor e.V.

bei seiner Jugendaustauschfahrt 2019

für Jugendliche ab 14 Jahren in unsere Partnerstadt

COUHÉ/Frankreich.

vom 07. – 16.Juli 2019

Kostenbeitrag 250.- €;

Teilnehmer verpflichten sich, in den Sommerferien 2020 einen französischen Gast aufzunehmen.

Anmeldung möglichst bis zu den Weihnachtsferien;

Anmeldeformulare zum Download hier auf der Homepage des Verschwisterungsclubs

http://twinning-hemmoor.eu/?page_id=170

oder nähere Informationen und Anmeldung bei

Ulrich Korff
Hauptstraße 7
21745 Hemmoor

Telefon: 04771 / 3694
Fax: 04771/ 8042
e-mail: triu.korff@t-online.de

Auch die Niederelbe-Zeitung weist auf diese Veranstaltung hin

In Ihrer Ausgabe vom 20. Dezember 2018 erschien der folgende Artikel:

„lm Sommer in die Partnerstadt

Jugendliche fahren nach Frankreich

HEMMOOR / COUHÉ. „Den französischen Nationalfeiertag mit Paraden und Feuerwerk hautnah erleben? Alte Freunde wiedertreffen und neue kennenlernen? Das alles kann man in Couhé im kommenden Sommer!“

So wirbt der Verschwisterungsklub Hemmoor“ für eine Fahrt in die französische Partnerstadt Couhé, an der Jugendliche ab 14 Iahren teilnehmen können.

„Zeitnahe Anmeldung“

Der Iugendaustausch mit Couhé während der Sommerferien (7. bis 16. Juli) wird vom Verschwisterungsklub Hemmoor organisiert. „Gleichzeitig dient ein solcher Besuch natürlich auch dazu, Sprachkenntnissen einen Schub zu verleihen“, hebt der Verein hervor.

Um eine „zeitnahe Anmeldung“ wird gebeten. Anmeldeformulare zum Download und nähere Informationen gibt es auf der Homepage des Verschwisterungsklubs (www.twinning-hemmoor.eu).

Zudem steht der Vorsitzende Ulrich Korff unter der Telefonnummer
(0 47 71) 36 94 für Fragen zur Verfügung. (red)“

Zusammenschluss um die Gemeinde Couhé

Aus der Partnerstadt Couhé erreicht uns die Nachricht, dass es dort jetzt auch einen Zusammenschluss mehrerer Gemeinden geben wird, so wie vor 50 Jahren die Einheitsgemeinde Hemmoor aus dem umliegenden Orten entstand. So wurde die neue Gemeinde „Valence en Poitou“ aus der Taufe gehoben. Donnerstag Abend (25. Oktober 2018) haben die Gemeinderäte die Neugründung zum 1. Januar 2019 beschlossen. Welche Größenordnung wird das neue Kommunalgebilde haben?

Der Zusammenschluss betrifft die aktuellen Gemeinden Ceaux, Châtillon, Couhé, Payré und Vaux en Couhé. Auf einer Fläche von 83 km² werden 4.419 Einwohner wohnen, und die Gemeinde wird den Namen Valence en Poitou tragen. Der Name findet seinen Ursprung in der Tatsache, dass die Abtei von Valence in Couhé im 17. Jahrhundert die wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung auf dem Gebiet der jetzt zusammengefassten Gemeinden begonnen hat, auf deren Gebiet sich die hauptsächlichen Besitztümer befanden (Fischgründe, Mühlen, Ackerland, Wälder usw.)

Aufruf zur Teilnahme am Jubiläums-Partnerschaftstreffen

Auch die Niederelbe-Zeitung machte in ihrer Ausgaben vom 19. Januar 2018 auf das besondere diesjährige Partnerschaftstreffen aufmerksam und berichtete unter “Lokales”:

Seit fünf Jahrzehnten Partnerschaft

HEMMOOR. Die sogenannte „Ringpartnerschaft zwischen Hemmoor, Couhé (Frankreich) und Swaffham (England) besteht seit 50 Jahren. Im September wird eine bis 30 Personen starke Delegation aus Hemmoor nach Couhé zum offiziellen Festakt fahren. Wer Interesse an der Couhé-Fahrt im September hat, kann sich an die Samtgemeinde wenden.

1968 hatten die drei Orte ihre Partnerschaft besiegelt. Seitdem haben sich auf unterschiedlichen Ebenen freundschaftliche Verbindungen entwickelt. Bestandteil der Partnerschaft sind auch Besuche von Jugendgruppen.

Ganz in die Nähe von Couhé reist übrigens bereits morgen Friederike Hauschild aus Lamstedt. Sie hält sich drei Monate lang in Couhés Nachbarort Payré auf. (es)